Acro Yoga Retreats logo

Acro Yoga Retreats 2024

Nimm dir die Zeit.

Zwei bis dreimal im Jahr und vorzugsweise nicht zu weit weg ...

Die nächsten Acro Yoga Retreats

Schau, ob dir der Stil jenes Acro Yoga, wie wir es im Center Of Gravity entwickelt haben, gefällt. Und wenn ja: Nimm dir deine Acro Yoga Auszeit.

Woserin am See

1. bis 9. Juni 2024 (9 Tage)

*) Early Bird Preis noch bis zum 28.2.2024. Danach 849,- € im Haus und 749,- € im eigenen Zelt oder Camper. 

**) Mitgliederrabatte werden direkt abgezogen.

Hirtenkate

28. Dezember 2024 bis 2. Januar 2025 (6 Tage)

**) Early Bird Preis noch bis zum 31.5.2024. Danach 775,- €. 

*) Mitgliederrabatte werden direkt abgezogen.

Das ist das, was dich bei uns erwartet -- und nicht erwartet.

Philosophie

Die Stimmung ist abwechselnd High Life in Tüten und ruhig oder gar still. Wenn Du im Wesentlichen eine verlängerte Acro-Convention suchst, an deinem Hand 2 Hand feilen oder deine Whips optimieren willst, dann wirst du bei uns nicht glücklich. Wenn du deine Acro Skills verbessern oder vertiefen und stabilisieren willst, gleichermaßen aber auch Listen & Fly und Thai Massage erleben und dich in Meditation versenken willst, dann vermutlich schon.

Unterricht

5 bis 6 Stunden Unterricht am Tag, ca. 60% Acro, 15% Listen & Fly, 10% Thai Massage, 15% Meditation

5 bis 6 Stunden Acro Yoga Unterricht am Tag -- bei Retreats, die länger als 5 Tage sind, machen wir einen halben Tag Pause, wenn sie länger als 7 Tage sind, dann gibt es einen ganzen Tag Pause. Schau dir weiter unten einen Beispieltag an.

Essen & Kochen

Morgens und abends alle zusammen, mittags jeder für sich.

Gemeinsames Kochen -- mit wechselnden kleinen Gruppen, gemeinsamem Aussuchen, was gekocht werden soll, gemeinsamem Einkaufen vor Ort mit einer kleinen Gruppe. Es wird grundsätzlich abends und veggie gekocht, oft mit veganen Optionen -- je nach Gewohnheiten und Wünschen der Teilnehmer. Morgens gibt es frische, selbstgebackene Brötchen und Porridge -- mit allem, was dazugehört. Siehe die FAQs für mehr.

Schlafen

Zu zweit in einem Zimmer. Für Paare gibt es Doppelbetten.

Unterbringung zu zweit in einem Zimmer -- entweder, für Paare, in einem Doppelbett oder jeder für sich in seinem eigenen Bett. Die Option eines Einzelzimmers gibt es manchmal, aber nicht immer.

An- und Abreise

Selbstorganisiert vor dir oder zusammen mit den anderen Teilnehmern.

Anfahrt: Egal, ob ins hamburger Umland oder nach Italien: Die An- und Abreise ist von dir selbstorganisiert. Die Gruppe interessiert sich vorab allerdings meistens brennend dafür, wer wie mit was anreist, und so entsteht dann doch wie von Zauberhand eine gemeinsame Organisation der An- und Abreise.

Organisation

Über eine Telegram Gruppe wird alles direkt in deine Hosentasche kommuniziert.

Organisation davor und danach. Vor Beginn eröffnen wir eine Telegram Gruppe mit allen Teilnehmern, die meist noch Jahre nach Ende des Retreats fortbesteht. Hier werden die Rezepte ausgetauscht und diskutiert und auch die Anreise, Fotos und Videos geteilt usw. In der Gruppe ist oft ordentlich was los.

Unser Blick auf Acro Yoga

Klick / tipp auf eines der Bilder, um die Beschreibung zu sehen.
Allgemeine Beschreibung

Akrobatik

Listen & Fly

Thai Massage

Meditation

Oder besser Unterstützende Gemeinschaftsakrobatik ist das erste Element von Acro Yoga. Hier geht es vor allem darum, dass Base (der Mensch, der hebt), Flyer (der Mensch, der fliegt) und Spotter (der Mensch, der sichert) so lange eine akrobatische Position oder einen Übergang gemeinsam üben, bis die Übung von allen gemeistert wurde. Leichtigkeit, Spiel und Mut sind allgegenwärtig, es wird viel gelacht. Sicherheit und gegenseitige Unterstützung stehen bei alledem ganz oben. Manche nennen dieses erste Element von Acro Yoga auch einfach “Acro”.

Listen & Fly ist das zweite Element von Acro Yoga. Hier darf die Fliegerin oder der Flieger alles loslassen, oder, wie wir sagen: bestmöglich ein nasser Sack sein. Die Base sorgt für Sicherheit und Stabilität. Listen & Fly leitet vom spielerisch energetischen Acro-Teil elegant und direkt über in eine Stimmung, in der du vorbereitet bist, dich für die Meditation auf dein Kissen zu setzen.
Thai Massage ist das dritte Element von Acro Yoga und nach Listen & Fly eine weiter entschleunigende sowie zusätzlich erdende Praxis. Sie wird oft als das kleine Extra-Dankeschön an die Base genutzt: mal eine Lockerung der Füße, mal der Beine, Hüfte oder mal der Schultern. Wenn der Empfänger oder die Empfängerin Glück hat, alles zusammen.
Meditation ist das vierte Element von Acro Yoga und die Praxis, die den Weg zu jenem Yoga ebnet, wie es von Patanjali beschrieben wird. Wir üben hier zunächst Konzentration mit einer Meditation, die auf Gautama, den letzten Buddha, zurückgeht: anapana. Die Konzentration, die du mit anapana erreichen kannst, ist eine gute Vorbereitung für eine besondere Form von Einsicht, die direkt und nur aus einem beruhigten, klaren und sehr aufmerksamen Geist erwächst.
Sieh Acro Yoga als Sport

Akrobatik

Listen & Fly

Thai Massage

Meditation

Freude und Lachen, Kopf ausschalten, Alltag vergessen, Kontakt. Erlebe unterstützende Gemeinschaft ohne Konkurrenz, baue deinen Mut und dein Vertrauen aus, steigere deine Kraft und Stabilität, fördere deine Beweglichkeit -- im Team und in verteilten, wechselnden Rollen. Du kannst das, und alle helfen dir dabei.
Listen & Fly gehört zweifellos zu den besten Cooldowns, die du dir und anderen gönnen kannst. Es ist das Gegenstück zur lauten und aktiven Akrobatik. Hier wird alles leise. Spüren beginnt auf einer feineren Ebene. Die Möglichkeiten für eine intensive Entspannung und gleichzeitige Dehnung der Wirbelsäule sind enorm. Für die meisten ist Listen & Fly schlicht die Oase des Loslassens.
Mit Thai Massage kannst du dich bei deiner Base, die dich gerade bei Listen & Fly grandios geflogen hat, von Herzen bedanken. Du erreichst sehr leicht eine Lockerung der Beine, Füße und Hüfte -- der Körperteile, die gerade für dich gearbeitet haben. Thai Massage zeichet aus, dass sie nie anstrengend ist. Danach ist die Stimmung deutlich ruhiger -- im Raum und in allen Beteiligten.
"Meditation" kannst du als Power-Wellness verstehen und einsetzen. Und das funktioniert höchst effektiv! Es kann auf ungekannte Art gut tun, den Geist runter fahren zu lassen. Ruhe durch Konzentration und Nichtbeachtung der Sinne: mal etwas anderes. Aber Achtung: Zur Steigerung des Wohlbefindens ist Meditation im Yoga-Sinn nicht gemeint und -- wie oben -- in Anführungszeichen zu setzen. Sie steht einer Meditation gemäß Patanjali und Buddha grundsätzlich entgegen, denn die hat allein deine spirituelle Entwicklung zum Ziel. Und da geht es tatsächlich gar nicht um Wellness :)
Sieh Acro Yoga als Yoga

Akrobatik

Listen & Fly

Thai Massage

Meditation

Der achtgliedrige Pfad des Yoga ist eine Zusammenfassung der Tipps des Patanjali, jenem Herrn, auf dessen Yoga Sutras wir uns beim Acro Yoga berufen. Von diesem Pfad werden hier vor allem die ersten beiden angesprochen: die ethischen Grundsätze und Tugenden (yamas und niyamas). Aus Buddhas Perspektive übst du hier Gesundheitsvorsorge (palibodha), Ethik (sila, insb. Rechte Rede und Rechte Handlung), Freundlichkeit (metta) und Mitfreude (mudita).
Vom achtgliedrigen Pfad des Yoga werden hier erneut die ersten zwei (yamas und niyamas) angesprochen. Dazu kommt, dass das ruhige Sitzen (asana) vorbereitet wird durch Dehnung und Entspannung -- ganz im Sinne des yogischen Leitsatzes "Vom Groben zum Feinen". Wir sagen auch: "Von laut zu leise zu still". Aus Buddhas Perspektive werden noch einmal Gesundheitsvorsorge (palibodha) und Ethik (sila) geübt. Neben Freundlichkeit (metta) betritt jetzt zusätzlich Einfühlungsvermögen (karuna) die Bühne.
Thai Massage intensiviert die positive Wirkung, die Listen & Fly ins Spiel gebracht hat: Sie verstärkt dein Einfühlungsvermögen (karuna). Ebenso führt sie den Weg "Vom Groben zum Feinen" bzw. "Von laut zu leise zu still" fort.
Vom achtgliedrigen Pfad des Yoga werden hier gleich sechs Glieder angesprochen: das ruhige Sitzen (asana, 3), das Kennen des Atems (pranayama, 4) und die Punkte 5 bis 8 -- das sind die Stufen der Versenkung bzw. Konzentration bis hin zu samadhi (8); jener Stufe, in der erkannt werden kann, was Yoga ist. Aus Sicht des Buddha gelten die Acro Yoga Elemente 1 bis 3 als wichtige "Vorarbeiten": als Praxis von Ethik (sila) und Bildung einer vertrauensvollen Gemeinschaft. Jetzt übt Meditation Ruhe (samadhi) und Einsicht (panna). Mit ein bisschen Glück wartet am Ende Nibbana.

Damit du dir ein noch besseres Bild machen kannst, was dich erwartet 

Beispieltag

Hier kommt ein typischer Nicht-Pause-Tag

  • Morgens

    bis 8:30 Uhr

    Mach deine Praxis. Mach nix. Deine Zeit. 

    Ralph bietet manchal gegen 7:30 / 8:00 Uhr an, irgendwo zusammen zu meditieren. 

  • Frühstück

    8:30 bis 10:30 Uhr

    Treffpunkt Küche und Essraum. Alle bereiten mit vor. Brötchen backen, Porridge kochen oder aufwärmen, Obstsalat schnippeln, Tisch decken usw. Frühstück dann gegen 9:00 / 9:15. Abräumen, Reste im Kühlschrank verstauen, Geschirrspülmaschine anstellen, ausruhen. 

  • Acro

    10:30 bis 13:30 Uhr

    Alles, was dein Acro-Herz begehrt. Wir üben zusammen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an einer Position, einer Transition, einem Flow. Teamwork steht ganz vorn. Hilfe darf angenommen und gegeben werden. 

  • Mittagspause

    13:30 bis 16:00 Uhr

    Pause. Iss etwas (z.B. Reste vom Frühstück oder Abendessen, koch dir schnell was), ruh dich aus, jamme dir den Wolf, geh spazieren, so was. 

  • Leise und Still

    16:00 bis 18:00 Uhr

    Nach einem kurzen Warmup und einer Wiederholung vom Acro-Teil am Vormittag, geht es fix über zu Listen & Fly, Thai Massage und einer abschließenden Meditation ... Erhöhter Schwierigkeitsgrad, wenn sich alle auf das Abendessen freuen.

  • Abendessen

    18:00 bis 20:30 Uhr

    Es trifft sich deine kleine, täglich neu vorab bestimmte Gruppe für die Vorbereitung des Abendessen in der Küche. Meist helfen eh am Ende fast alle mit. Die anderen gehen nochmal durch das Gelernte vom Tag oder haben einfach frei bis ca. 19:30 Uhr: die Zeit, zu der lecker gegessen wird und Koch oder Köchin und Helfer gefeiert werden.

  • Vor dem Schlafen

    ab 20:30 Uhr

    Alles ist möglich. Zusammen einen Film schauen, die Gegend erkunden, weiter jammen, irgendwas spielen, meditieren, Tagebuch schreiben, sich unterhalten, Pläne für den nächsten Tag schmieden.

    Empfohlene Nachtruhe: 22:30 Uhr.

  • Discover the Benefits of this kind of Acro Yoga: 9 Reasons Why You Should Join Our retreats

    Build trust and communication

    Develop strong connections with others through teamwork, mutual support, and clear communication in a fun and engaging environment.

    Enhance physical strength, flexibility, and balance

    Improve your overall fitness and agility by practicing Acro Yoga's challenging poses and sequences.

    Experience role switching and empathy

    Embrace the opportunity to alternate between base, flyer, and spotter roles, fostering adaptability, empathy, and a better understanding of others.

    Cultivate mindfulness and concentration

    Engage in meditation practices such as Anapana to develop focus, presence, and self-awareness, influenced by the yoga sutras of Patanjali and advised by the Buddha.

    Connect with a supportive community

    Join a group of like-minded individuals who value collaboration, camaraderie, and development.

    Choose your perspective and deepen your spiritual practice

    Engage in Acro Yoga from a "sports" perspective, a yogic perspective, or a combination of both, while exploring ethical principles drawn from Yoga and Buddhism.

    Promote relaxation and learn to let go

    Practice techniques like Listen & Fly to provide relaxation and support for yourself and others, while learning to surrender control and trust in the process.

    Expand Comfort Zones and Achieve the Unthinkable

    Collaborate with others to turn the impossible into the possible, pushing beyond perceived boundaries and broadening your comfort zone.

    Embark on a Spiritual Journey with Ease

    Acro Yoga feels as natural as engaging in a sport. As you delve deeper, you'll uncover a rich yogic and Buddhist framework ripe for exploration.

    Organisation und Durchführung

    Center Of Gravity

    Im Center Of Gravity wird Acro Yoga entwickelt, hier ist das Herz und die Heimat der Acro Yoga Gemeinschaft, hier gehen alle ein und aus, die Acro Yoga für sich entdeckt haben oder noch entdecken wollen: Lehrer, Schüler, Auszubildende, Schnupperer und nicht zuletzt unsere treuen Mitglieder (die übrigens für diese Ausbildung einen Rabatt erhalten). 2016 gegründet, haben ca. 4.000 Menschen unsere Klassen, Kurse, Jams, Workshops und Retreats besucht.

    Was sagen die Leute so?

    Testimonials

    Eindrücke von Teilnehmern von Veranstaltungen des Center Of Gravity.

  • Karen Eilers

    Mitglied, Google-Bewertung

    Tolle unterstützende Trainer:innen, unkomplizierte und schnelle Organisation und einfach eine großartige Gemeinschaft! Sehr beeindruckend, wie schnell man hier bereits in der ersten Stunde gemeinsam erste Erfolge feiern kann. Sehr zu empfehlen!

  • Tim-Ole Schlüschen

    Mittlerweile Mitglied, Google-Bewertung

    Bin gerade sehr beseelt mit meiner Partnerin von dem Wochenend-Workshop für Paare heimgekehrt. Ralph und sein Team sind sehr herzliche Menschen, die es verstehen, einen Raum zu lesen, eine tolle Atmosphäre zum Lernen, Wachsen und Vertrauen zu erschaffen. Wir haben uns extrem wohl gefühlt und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen! Klare Empfehlung für alle, die Lust auf Acro-Yoga haben - egal auf welchem Level :)

  • Janine Grawe *

    Absolventin Teacher Training 2023

    Es gab viele tolle Lehrende (von Handstandtraining, Partnerakrobatik, Standingakrobatik bis Thai Yoga Massage, Listen&Fly & Meditation war alles top vertreten). Neben dem vorwiegend spaßigen Anteilen der Akrobatik ging das Teacher Traning natürlich auch auf andere essenzielle Themen ein, wie z.B.: „Wie genau unterrichte ich bestimmte Positionen?“ „Wie gehe ich mit schwierigen Personen in einer Klasse oder gar mit Unfällen um?“ „Wie und wo kann ich mit Acro Yoga Geld verdienen?” “Was gibt es zu beachten bei der Planung eines Retreats?”

    Lies das gesamte Testimonial von Janine
  • Alessia Wendorff

    Mitglied, Google-Bewertung

    Ein wundervoller Ort um anzukommen, durchzuatmen und seinen Körper zu fordern. Das ganze Team schafft es, eine Atmosphäre zu kreieren, in der sich jeder willkommen fühlt. Eine gute Möglichkeit, um den Alltag hinter sich zu lassen und sich vollkommen auf sich zu konzentrieren.

  • Isabell Lehmann *

    Absolventin Teacher Training 2023

    "Ich hab unglaublich viele Tips und Tricks zum Unterrichten von Acro Yoga bekommen, und das für alle 4 Elemente. Das Engagement und die Hingabe des Ausbilders sowie der Unterstützer*innen waren einfach der Wahnsinn. [...] Ganz besonders waren die wirklich realen Klasse im laufenden Betrieb des Centers, die ich unterrichten durfte."

    Lies das komplette Testimonial von Isabell
  • Bettina Lassen-Rasch

    Mittlerweile Mitglied, Google-Bewertung

    Ein ganz besonderes Studio. Hier wird mit viel Herz, Philosophie und Erfahrung unterrichtet. Man fühlt sich sofort willkommen und gut aufgenommen. Ein großes Kompliment an den Lehrer, und danke für die wahnsinnig schöne Stunde! Hier war ich nicht das letzte mal :)


  • Berichte über oder Kooperationen mit dem Center Of Gravity:

    Was kostet es, und was bekomme ich dafür?

    Preis

    749,- €

    oder

    649,- €

    Leistung

    Unterbringung im Doppelzimmer, 5 bis 6 Stunden Unterricht täglich (ein Tag Pause), Vollverpflegung.

    Jetzt für 749,- € buchen

    Du kommst mit Camper oder Zelt und brauchst kein Bett im Haus? 

    Jetzt für 649,- € Buchen

    Ist deine Frage dabei?

    FAQs

    Wir hoffen, dass dir diese Fragen -- ob du sie selbst schon im Kopf hattest, oder nicht -- und die Antworten darauf weiterhelfen, dir einen guten Überblick zu verschaffen. Fragen und Antworten zu Verflegung, Unterbringung, Einkaufsmöglichkeiten, Möglicheiten, deine Familie mitzubringen u.v.m.

    Kann ich euch vorher kennenlernen?

    Ja, das kannst du! Wenn du bei einem Retreat mitmachen möchtest, schenken wir dir einen 50% Gutschein für ein Acro Yoga Wochenende bei uns. Dabei kannst du unsere Praxis kennenlernen und auch Ralph, den das Retreat leiten wird.

    Ich kann nicht alles auf einmal bezahlen. Gibt es dafür eine Lösung?

    Ja, wir bieten dir gern eine Ratenzahlung an. Sprich uns an. 

    Muss ich zu zweit kommen?

    Nein, du kannst dich allein anmelden.

    Wie sind Kochen und Essen organisiert?

    Alles beginnt in der Woche vor dem Retreat. Innerhalb der Gruppe der Teilnehmer des Retreats werden Rezepte vorgeschlagen und Unverträglichkeiten abgesprochen und berücksichtigt. Am ersten Tag kaufen wir einmal mit einer kleinen Gruppe Freiwilliger vor Ort groß ein. Das wird über den Retreatzeitraum mehrfach mit kleineren Mengen wiederholt.

    Gekocht wird abends. Oft ist die Person, die das Rezept am besten kennt, die, die alles beaufsichtigt und den Hut aufhat, 2 bis 4 Menschen helfen mit. Die anderen decken den Tisch etc. 

    Morgens werden Brötchen aus Mehl, Wasser, Salz und Hefe gebacken, es wird Porridge gekocht, goldene Milch und Obst-Smoothies, Kaffee, Tee, begleiten die Aufstriche und Belege.

    Mittags gibt es selbstorganisiert Reste vom Frühstück oder vom Abendessen des Vortages.

    Auch wenn immer reichlich da ist, schaffen wir es meistens, am letzten Tag alles bereits Angebrochene aufgebraucht zu haben. Die Reste der Einkäufe gehen mit den Teilnehmern zurück nach Hause.  

    Wie sieht es mit Möglichkeiten zur (Selbst-)Versorgung rund um den Veranstaltungsort aus?

    In den meisten Fällen ist es so, dass wir unsere Retreatorte absichtlich ein bisschen weiter ab vom Schuss wählen. Einkaufen ist dann nur mit dem Auto möglich. Wir kaufen jedoch mehrmals über den Retreatzeitraum ein, und können dir etwas von den Märkten oder aus den Supermärkten mitbringen.

    Wie sieht es mit der Unterbringung aus? Was gibt es für Optionen?

    Bei unseren Retreats gibt es ausschließlich Doppelzimmer. D.h. du bringst entweder gleich einen Freund oder eine Freundin mit, oder du lässt dich überraschen, wer dir zugeteilt wird. Für Paare gibt es meist die Möglichkeit für ein Doppelbett, sonst stehen die Betten einzeln. Wenn du allein in einem Doppelzimmer übernachten willst, dann ist das nur für einen erheblichen Aufpreis möglich, da unsere Retreats meist ausgebucht sind, dann ein Teilnehmer weniger mitfahren kann, und wir unsere Retreatpreise mit geringen Gewinnspannen bestimmen.

    In Woserin gibt es zusätzlich die Option, dass du in deinem eigenen Zelt oder Camper übernachtest. 

    Wer organisiert die Endreinigung?

    Wir kümmern uns alle zusammen darum, dass der Ort, an dem wir das Retreat verbracht haben, am Ende ordentlicher und sauberer zurückgegeben wird, als wir es übergeben bekommen haben: 2 Stunden Putzparty am letzten Tag.

    Kann ich meine Familie / meine Kinder mitbringen?

    Das ist oft möglich. In dem Fall würde ein Bett zugestellt. Kinder bezahlen dann eine Essenspauschale und ggf. einen kleinen Betrag für die Übernachtungen. Sprich uns an.

    Wie viele TN erwartet ihr?

    Das hängt vom Retreatort ab. BItte informiere dich auf den Seiten der jeweiligen Retreats.

    Machen wir auch „Einzel-Yoga“ auf der Matte?

    Nein, zumindest nicht als Teil von Acro Yoga oder dem offiziellen Workshopprogramm. Wenn du zusätzlich gerne für dich allein Körperübungen praktizieren möchtest — z.B. aus den Bereichen Hatha-Yoga, Movement, Akrobatik, Tanz etc. — dann kannst du das selbstverständlich gerne tun.

    Warum meditieren wir?

    Bei Yoga handelt es sich in unserem Verständnis, das wir den Yoga Sutras des Patanjali entnommen haben, zunächst einmal um einen Zustand. Daraus abgeleitet hat dann eine Yoga-Praxis die Aufgabe, für das Erreichen des Yoga-Zustands eine  Hilfestellung zu liefern. Der Yoga-Zustand wird kennzeichnet durch einen Geist, der vollständig zur Ruhe gekommen ist — ähnlich der Beschreibung des Nibbana in den Sutras des Buddha. Yoga — als Weg verstanden — ist eine schrittweise Disziplinierung des Geistes, des “Monkey Minds”. Mehrere Hilfestellungen sind möglich. Die Anapana Meditation, die wir beim Acro Yoga zunächst als Konzentrationsübung einsetzen, wird vielerorts anerkannt und eingesetzt als wirksame Hilfestellung auf dem Weg zum Yoga-Zustand / Nibbana — in Klöstern rund um die Welt, in Myanmar wie in Sri Lanka, Indien etc. Wir haben das als hinreichendes Gütesiegel für die Wirksamkeit aufgefasst. 

    Wie alt sind die Teilnehmer im Schnitt?

    Du bist 20 (und ein bisschen weise), 30, 40, 50, 60 (und ein bisschen fit)? Kein Problem. Wenn du diesbezüglich unsicher bist, melde dich bitte bei uns!

    Werde ich mich beim Retreat wohlfühlen, wenn ich keine Standardgröße, -Form etc. habe?

    Ganz allgemein gilt es, unterdrückende ästhetische Stereotypen und so genannte traditionelle Körpergrößenmodelle aufzubrechen und zu überwinden. Yoga ist für alle, und unsere Praxis beherzigt das explizit — auch wenn es zunächst einmal einen anderen Anschein erwecken mag. Alle Kleidergrößen sind in diesem Retreat willkommen.

    Werde ich mich bei diesem Retreat wohlfühlen, wenn ich transgender bin, ein fluides Geschlecht habe, meine eigene Geschlechtsidentität gefunden habe, nicht gefunden habe, usw...?

    In unseren Hausregeln steht, dass bei uns alle vorhandenen oder nicht vorhandenen Geschlechteridentitäten keine Rolle spielen und alle lediglich als “Mensch” auftreten und behandelt und gesehen werden. Es ist uns egal, was du meinst, was du bist oder nicht bist in Bezug auf mögliche Geschlechteridentitäten. Sexualität spielt bei uns keine Rolle, erhält kein Gewicht. Die Veranstaltungen des Center Of Gravity sind ein asexueller Raum.

    Ich bin dabei, mich von einer negativen Erfahrung in der Yoga / Acro Yoga / AcroYoga / oder eine beliebigen anderen Welt zu erholen. Passt das Retreat für mich?

    Schau dir mal die letzte FAQ an. Die meisten negativen Erfahrungen sind unserer Erfahrung noch im Zusammenhang mit Grenzüberschreitung im Bereich Sexualität enstanden. Wenn dir unsere Sicht auf die Dinge gefällt, kannst du dich hier vielleicht sicher fühlen. Du bist auf jeden Fall willkommen. Mehr noch: Du kannst den Teilnehmern des Retreats sogar helfen, die Wichtigkeit dieses Themas zu verstehen — falls du deine Erfahrungen teilen möchtest.

    Muss ich eine Yoga-Matte mitbringen?

    Musst du nicht, zumindest nicht unbedingt. Wir legen die Übe-Bereiche der Retreats mit aus dem Center Of Gravity mitgebrachten Matten aus und kümmern uns darum, dass alles sicher ist. Grundsätzlich findet der Unterricht im geschützten, überdachten Raum statt. Wenn du auf den Rasen willst, um zu jammen oder zu chillen, dann ist es dir natürlich freigestellt, deine eigene Matte dabei zu haben. Kurz: sicher eine gute Idee 🙂